Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Revision der rechten Schleusenkammer Iffezheim

Datum 20.10.2020

Wie jedes Jahr wird im Wechsel eine Schleusenkammer für notwendige Reparaturen, Wartungsarbeiten und Bauwerksprüfung außer Betrieb genommen. Die Arbeiten in der leeren rechten Kammer werden vom 21.09. bis voraussichtlich 13.11.2020 durchgeführt.

Die Schleuse Iffezheim ist eine der größten und leistungsfähigsten Binnenschleusen in Europa. Sie ist für die Schifffahrt das "Tor zur Nordsee" mit Zugang zu den weltweiten Warentransportwegen und Logistikzentren. Schleusungen müssen an jedem Tag des Jahrs rund um die Uhr (24/7) sichergestellt werden. Daher werden zur Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit des nunmehr 43 Jahre alten Wasserbauwerkes sämtliche Verschleißteile und statisch relevanten Bauteile regelmäßig gewartet und gegebenenfalls ausgetauscht. Die gewaltigen Stahlwasser- und Massivbauteile werden dafür gründlich geprüft und Schäden (z.B. Risse, Verschleiß, Korrosion) umgehend instand gesetzt.

Darüber hinaus müssen dieses Jahr die Antriebsketten und Ritzel des rechten Obertores ausgetauscht werden. Außerdem werden die Längskanalverschlüsse (Schütze) überarbeitet und eine lokale Betoninstandsetzung der Stahlbetonbodenplatte mit eigenem Fachpersonal, unter Einhaltung von Hygienekonzepten zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie, durchgeführt.