Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Gewässerbett, Buhnen, Ufer

Zu den Unterhaltungsarbeiten gehören die Instandsetzung der Böschungsbefestigungen und Buhnen (Strombauwerke) sowie auch Pflegearbeiten an der Ufervegetation. Des weiteren ist das WSA Oberrhein für die Unterhaltung der Gewässersohle verantwortlich, damit eine ausreichende breite und tiefe Fahrrinne für die Schifffahrt zur Verfügung steht. Das dient der Wahrnehmung der sog. Verkehrssicherungspflicht. Besonders nach Hochwässern bilden sich oft Anlandungen, die vermessen, gekennzeichnet und unter Umständen durch Baggerungen beseitigt werden müssen.

Zum Thema

Uferunterhaltungsplan Rhein

Aufgrund der gestiegenen Anforderungen an die Uferunterhaltung der Bundeswasserstraßen, insbesondere der rechtlichen und naturschutzfachlichen Belange, wurden Uferunterhaltungspläne erstellt.

Der Unterhaltungsplan führt die verkehrlichen Anforderungen der Schifffahrt, die wasserwirtschaftliche Unterhaltung und die rechtlichen und naturschutzfachlichen Belange in einem Planwerk zusammen. Aus der Bestandserhebung vor Ort, der Recherche der Biotoptypen/Fauna und der zuvor genannten Anforderungen bzw. Belange werden eine Zielkonzeption und allgemeine sowie spezielle Unterhaltungsanweisungen erarbeitet.

Da die Erarbeitung der Unterhaltungspläne mit einem relativ hohen zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden ist werden Referenzstrecken ausgewählt die einen möglichst großen Unterhaltungsbereich repräsentieren.